Neue magnetrongesputterte Langpassfilter von Schneider-Kreuznach

Schneider-Kreuznach präsentiert auf der Optatec neue magnetrongesputterte Langpassfilter. Die vier neuen Wellenlängen LP 765 HT, LP 780 HT, LP 850 HT sowie LP 900 HT erweitern die bestehende Serie an Langpässen. Sie bestechen insbesondere durch steile Kanten und hohe Transmission bei sehr geringer Schwankung der Kantenlage. Durch die gute Oberflächenqualität sind sie ideal geeignet für anspruchsvolle Bildverarbeitungssysteme in Produktionsstraßen. Alle Langpassfilter verfügen über eine hervorragende Antireflexbeschichtung.

Die neuen Langpassfilter werden im Rahmen des Industriefilterportfolios mit schmalen und breiten Bandpässen, Kurzpässen und UV-IR-Sperrfiltern auf der Optatec (7. bis 9. Juni 2016, Messe Frankfurt, Halle 3, Stand E 23) vorgestellt.

Über die Schneider-Gruppe:

Die Schneider-Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Industrieoptiken, Filtersystemen und Feinmechanik sowie Hochleistungsobjektiven für Foto und Film, Kino-Projektionsobjektiven.. Zur Gruppe gehören die 1913 in Bad Kreuznach gegründeten Jos. Schneider Optische Werke (Bad Kreuznach, Göttingen) sowie die Tochtergesellschaften Pentacon (Dresden), Schneider-Optics (New York, Los Angeles), Schneider Asia Pacific (Hongkong) und Schneider Optical Technologies (Shenzhen). Hauptmarke ist „Schneider-Kreuznach“. Weltweit sind etwa 620 Mitarbeiter beschäftigt, davon 390 am deutschen Stammsitz. Seit Jahren zählt die Unternehmensgruppe zu den Weltmarktführern im Bereich der Hochleistungsobjektive.

Leave a Reply