Nichtpolarisierende Strahlteiler

Klassische 50:50 Strahlteiler verändern die Polarisation des eintretenden Lichts. Zirkular polarisierte Laserstrahlung wird in elliptisch polarisierte Teilstrahlen aufgeteilt – entsprechend der unterschiedlichen Reflektionswerte für p- und s-Polarisation. Foto: LASER COMPONENTS

Doch LASER COMPONENTS bietet ab sofort Strahlteiler für CO2 Laser an, bei denen der Polarisationszustand des Laserstrahls sowohl für den reflektierten als auch für den transmittierten Teilstrahl erhalten bleibt: diese Bauteile werden unter dem Namen „Nichtpolarisierende Strahlteiler“ vertrieben.

Auf ZnSe „laser grade“ Substraten wird die Beschichtung mit der hohen Genauigkeit Rs,p [10,6 μm] = 50 % ±1 % gefertigt. Das Coating besteht aus mehreren Schichten; eine davon ist Germanium – der Strahlteiler ist daher für Licht im sichtbaren Bereich undurchlässig.

Die nichtpolarisierenden Strahlteiler eignen sich für Laserleistungen 500 W/cm². Verschiedene Standard-Komponenten mit Durchmessern zwischen 25,0 mm und 2‘‘ sind ab Lager verfügbar.

 

Leave a Reply