Nizza, Frankreich (ots/PRNewswire) – Tausende Führungskräfte der Telekommunikationsbranche nahmen an der Konferenz “Digital Transformation World (DTW)” teil, die vom 14. bis 16. Mai 2018 im Tagungszentrum “Acropolis” in Nizza, Frankreich stattfand.

Auf der diesjährigen DTW kamen über 250 Vortragende der Branche zusammen und tauschten auf fünf Konferenzschienen Ideen, Lösungen und Erfahrungen aus – konzentriert auf die größten Herausforderungen, die die Dienstanbieter ausgemacht haben. Geschäftsleiter und Experten von ZTEsoft beteiligten sich an den drei Konferenzschienen “KI und Datenanalytik” (AI and Data Analytics), “2020 Digital Operator” und “Unterstützung digital orientierter Kunden” (Serving the Digital Customer), sprachen über Szenarien und gaben Fachinformationen dazu weiter, auf welche Weise “Zsmart” intelligente Transformation unterstützt.

Datenanalytik als Zusatzimpuls für künstliche Intelligenz (KI)

Als Vortragende der Konferenzschiene “KI und Datenanalytik” sprachen Zhijun Wang, stellvertretender Generaldirektor des Bereichs “Information” bei China Unicom, und George Zhao, Direktor für Geschäftsentwicklung bei ZTEsoft, über Erkenntnisse und Szenarien bezüglich der Konzeption und Umsetzung einer Plattform für offene Daten und KI-Fähigkeiten. “Die Konvergenz von Datenanalytik und künstlicher Intelligenz birgt für Unternehmen der Branche viel Potenzial, sich über Innovationsstärke von Konkurrenten abzusetzen. ZTEsoft arbeitet mit seinen Kunden daran, den Nutzen künstlicher Intelligenz zu erschließen und Verbesserungen im digitalen Marketing, in agiler Betriebsführung und im Kundenerlebnis voranzutreiben”, so Zhao.

Unterstützung digital orientierter Kunden mit intelligenten Diensten

Auf der Konferenzschiene “Unterstützung digital orientierter Kunden” stellte Taimoor Khizer Abbasi, Direktor für Marktforschung bei ZTEsoft, die Lösung “ZSmart uTalk” vor: eine intelligente Kundendienstlösung basierend auf Cloud-Architektur und KI-Technologie für vielfältige Branchen. Die Lösung ermöglicht mehr Kosteneffizienz basierend auf einer intelligenten Engine, und ein deutlich verbessertes Kundenerlebnis.

Aufbau eines inklusiven IoT-Ökosystems mit Partnern

Die Entwicklung eines inklusiven IoT-Ökosystems wird dazu beitragen, dass IoT-Technologien schneller umgesetzt werden können. Fu Jianjun, Direktor für Marketing bei ZTEsoft, hat sich mit der Bedeutung des Aufbaus und Managens der IoT-Wertschöpfungskette befasst: “Das heutige ‘Internet der Dinge’ entwickelt sich zunehmend zur ‘Intelligenz der Dinge’, da sich das Hauptaugenmerk von ‘Verbindung’ auf ‘Intelligenz’ verlagert hat”, wie er sagt. “Wir haben den Fortschritt gesehen; gleichzeitig schränken die Fragmentierung und Ermanglung breiter Standards weiterhin das Wachstum des IoT-Marktes ein. ZTEsoft setzt sich für die Konvergenz von Menschen, Dingen und Cloud in einer digitalen Welt ein. In diesem Sinne konzentriert es sich auf die Infrastruktur, auf das Partner-Ökosystem – schafft schlussendlich ein offenes und inklusives IoT-Ökosystem mit Partnern.”

Mit seinen anspruchsvollen, auf hochmoderne Technologie setzenden Produkten und Dienstleistungen bestärkt ZTEsoft Kunden auf ihrem Weg der digitalen Transformation. Auch wird das Unternehmen bisherige Hürden der Zusammenarbeit überwinden – wird mit Partnern zusammenarbeiten, um in der digitalen Ära einen großen Sprung nach vorn zu machen.

Text / Bild:

Cher Dong
+86 177 1432 5727
dong.xu51@ztesoft.com

Texte und Bildinhalte von: ZTEWelink Technology Co., LTD., übermittelt durch news aktuell